Web Design
Owen Callaghan

Owen Callaghan wurde in FreWallor geboren. Sein Leben verlief einseitig, er lernte mit den verschiedensten Instrumenten umzugehen und er wurde im Kampf mit Schwert, Speer und Pfeil und Bogen unterrichtet. Kurz nachdem sie dem Clan beigetreten war, lernte er Devdarehen kennen, die Fee des Clans und verliebte sich in sie. Stets führten ihn seine Wege wieder zu ihr, denn er war begierig darauf mehr und mehr über die Natur zu lernen. Allerdings erfüllte sich diese Liebe niemals und so verlief sich diese nach einigen Jahren im Sand. Dann kam seine Zeit, in die Wälder zu gehen und sich zu beweisen, wie es schon lange Tradition im Clan ist. Ohne sich zu beschweren ging er, seine Eltern und Freunde zurücklassend. Er lebte lange im Wald, machte sich mit der Tierwelt aufs Beste vertraut und wurde auf Schritt und Tritt von einem Falken begleitet. Nach anderthalb Jahren kehrte er nach FreWallor zurück, als Naturkundiger, Falkner und nunmehr als Mann. Er schrieb Balladen für Clansbrüder, die selbst der Sprache nicht so mächtig waren wie er, die aber doch Frauen ihre Liebeserklärungen in Liedform vorbringen wollten. Somit ward er nun als Barde, Krieger und Falkner angesehen. Zeitweilens hilft er dem Schmied Gallagher bei seinem Handwerk und er hat früh Lesen und Schreiben bei Tristan dem Clansältesten gelernt.
Owen ist ein guter Gesprächspartner, wenn es um Tiere, Musik und die Natur geht. Sobald ihm etwas gegen den Strich geht äußert er das auch und hat deswegen schon manchmal Schelte vom Isarno bekommen, was sein Ansehen innerhalb des Clans jedoch nicht verringert hat.  Er versteht sich soweit mit all seinen Clansbrüdern.

Drachenfest_2009_-_Weg_zur_Hochzeit

In seinem ersten Jahr im Lande der Drachen lernte er Asdis, eine Waldläuferin kennen, die zwei Tage später direkt mit ihm verheiratet wurde, da sie in den Clan aufgenommen werden wollte. Aus der ursprünglichen Zweckehe wurde die wahre Liebe und so sind sie bereits seit zwei Jahren glücklich verheiratet. Auf demselben Drachenfest, an dem er Asdis traf, lernte er auch die Amsivaren kennen und behielt sie von da an in ausschließlich guter Erinnerung.

Das Jahr darauf in den Drachenlanden ereigneten sich in seinem Clan sehr viele Dinge, welche er nicht mehr gutheißen konnte und auch persönliche Abneigungen gegen einige seiner Brüder trieben ihn dazu zu entschließen FreWallor zu verlassen und mit seinen Freunden Iwain, Rannveig, Ferrum, Heladir und seiner Frau Asdis nach Anduria zu gehen und dort eine neue Existenz zu gründen.

Ausserdem hat er beschlossen, beim nächsten Fest der Drachen bei den Amsivaren zu lagern, da er lieber Seite an Seite mit Freunden kämpfen möchte als mit trinkenden Barbaren, die nichts mit ihm zu tun haben wollen